Buch "StromMangelWirtschaft"

Von Henrik Paulitz, Taschenbuch, 214 Seiten
ISBN 978-3-981-8525-3-0

Inhaltsverzeichnis und Vorwort
Literaturverzeichnis (Anmerkungen) und Register

Die Befürworter einer Energiewende und diejenigen, die an der konventionellen Energieversorgung festhalten, waren sich – bei allen Auseinandersetzungen – in einem Punkt stets einig:

Die Lichter dürfen nicht ausgehen.

Henrik Paulitz ist seit Jahrzehnten mit der Energiepolitik befasst und sagt: Die Versorgungssicherheit ist nicht theoretisch in einer fernen Zukunft gefährdet, sondern sehr akut.

Es geht um Gefahren für Wohlstand, Leben und Gesundheit, für die Zukunft dieser Industriegesellschaft, für das Wohlergehen künftiger Generationen und für die Stabilität und den Frieden Europas.

Paulitz wirbt dafür, eine Neujustierung der Energiepolitik vorzunehmen.

--------------

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Werner Sinn
Emeritus, LMU München, ehem. Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung

"Henrik Paulitz trifft den wunden Punkt der deutschen Energiewende: Die schwindende Versorgungssicherheit im Falle des Abbaus konventioneller Anlagen und der weiteren Ausdehnung des Strombedarfs durch Wärmepumpen und Verkehr.
Frei von jeglicher Ideologie und sehr pragmatisch werden die sich in Deutschlands Energiemarkt schon in wenigen Jahren ergebenden Defizite schonungslos und überzeugend analysiert. Dieses Buch sollten all jene Politiker lesen, die dabei sind, sich vom Schwung ihrer eigenen Worte in ein grünes Nirwana treiben zu lassen."




 

Buch "StromMangelWirtschaft"

      

  

 

 

Henrik Paulitz: StromMangelWirtschaft
Taschenbuch
Akademie Bergstraße, 2020
214 Seiten
ISBN 978-3-981-8525-3-0
Preis: 20,00 Euro (D)
Preis: 20,60 Euro (A)

  

Buch "StromMangelWirtschaft"

      

 

Anzeige

 

 

eBook StromMangelWirtschaft

Das Buch "StromMangelWirtschaft" ist auch kostenlos als eBook erhältlich (Formate ePUB/MOBI).
Sie erhalten den Link zum direkten Download mit der Anmelde-Bestätigung zum kostenlosen Newsletter der Akademie Bergstraße.