Überlebt und pervertiert

Die grüne Bewegung sollte jetzt intelligent und verantwortungsvoll handeln

19. Juli 2022 - Von Henrik Paulitz

In Krisenzeiten wie jetzt ist es essentiell, zusammenzustehen und die kritische Infrastruktur vollumfänglich zu erhalten und zu verteidigen. Dazu zählt u.a. die Energie-Infrastruktur mit allen verfügbaren und zuverlässigen Kraftwerken, darunter auch die letzten sechs Atomkraftwerke.

Es liegt nun an der grünen - und insbesondere auch an der sozialdemokratischen - Bewegung, sich intelligent und verantwortungsvoll so zu verhalten - jede und jeder an seinem Platz - um wirklich "Gutes" zu tun, um das "Richtige" zu tun, um dieser Gesellschaft in extrem schwierigen Zeiten selbstlos zu dienen.

Die Zeit ist vorbei, in denen manche in grotesker Weise noch immer meinen, durchzukommen,

- wenn sie behaupten, es gäbe keinen Strommangel, um im nächsten Moment Unternehmen Notstromaggregate zu empfehlen,

oder,

- wenn sie behaupten, man bräuchte zum Heizen keinen Strom, zugleich aber die gesamte Wärmeversorgung auf Elektro-Wärmepumpen umstellen wollen.

Die grüne Bewegung kann selbstbewusst darauf verweisen, vieles erreicht zu haben. Die breite Mehrheit der Gesellschaft honoriert tatsächliche Erfolge der Umweltpolitik der vergangenen Jahrzehnte. Es gibt diesbezüglich einen breiten Konsens in unserer Gesellschaft. Anders als vielfach vermutet, haben auch die Unternehmen in Deutschland sehr weitgehend sehr vieles "mitgemacht" und ganz maßgeblich zu technologischen Erfolgen in der Umweltpolitik beigetragen.

Eine grüne Bewegung aber, die keine "Haltepunkte" mehr kennt, die sich selbst nicht mehr Einhalt gebieten kann, die am Ende ihren Zweck darin sucht, regelrecht alles zu zerstören, hat sich in einer sehr gefährlichen Weise überlebt und pervertiert.

Sie wird zu einer existenz-bedrohenden Gefahr für unsere Gesellschaft.

Eine solche Bewegung muss Wege finden, sich selbst zu kontrollieren, sich selbst zu begrenzen und ihren Kurs zu korrigieren: Im Interesse des Gemeinwohls.

Tut sie das nicht selbst, dann wird sie über kurz oder lang von anderen gestoppt - und in der ein oder anderen Weise abgestraft.

 

 

Unterstützen

Wenn Sie die Arbeit der Akademie Bergstraße gut und wichtig finden, dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung in Form einer Spende.

 

 

Robert Jungnischke/Henrik Paulitz: Strom-Abschaltungen und Blackout-Risiko

Robert Jungnischke
Henrik Paulitz
Strom-Abschaltungen und Blackout-Risiko
Taschenbuch, Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2020
1. Aufl. 2022

 

Henrik Paulitz: StromMangelWirtschaft

Henrik Paulitz
StromMangelWirtschaft
Taschenbuch, Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2020
4. Aufl. 2021

 

Henrik Paulitz: Kriegsmacht Deutschland?

Henrik Paulitz
Kriegsmacht Deutschland?
Buch, DIN A4 Farbdruck
Akademie Bergstraße, 2018

 

Henrik Paulitz: Anleitung gegen den Krieg

Henrik Paulitz
Anleitung gegen den Krieg
Taschenbuch
Akademie Bergstraße, 2016
3. Aufl. 2019